Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sicher fahren mit dem E-Scooter

E-Scooter
Sicher fahren mit dem E-Scooter
Einen E-Scooter gegen Gebühr ausleihen – in anderen Städten schon länger gang und gäbe. Seit Donnerstag, 9. September, ist das aber nun auch in Hamm möglich.

Natürlich macht das Fahren auf dem neuen Fortbewegungsmittel Spaß! Die Polizei Hamm möchte aber auch, dass Sie sicher ans Ziel kommen. Denn der E-Scooter ist ein Elektrokleinstfahrzeug und für die gibt es gewisse Regeln:

- Das Mindestalter für die Benutzung liegt bei 14 Jahren. Ein Führerschein ist jedoch nicht erforderlich.

- Schneller als 20 km/h fahren ist nicht erlaubt. Wer seinen E-Scooter so verändert, das er schneller als 20 km/h fährt, dem droht ein Ordnungswidrigkeiten- oder Strafverfahren.

- Don’t drink and drive! Für E-Scooter gelten die gleichen Promillegrenzen wie beim Autofahren. Auch Drogen sind tabu!

-
Es ist nur eine Person pro E-Scooter erlaubt.

- Der Gehweg ist tabu! E-Scooter müssen dann Radweg benutzen. Ist keiner vorhanden, müssen sie auf die Fahrbahn.
Auch beim Abstellen darauf achten, dass keine anderen Verkehrsteilnehmer/-innen durch den E-Scooter behindert werden. Quer auf dem Gehweg parken? Keine gute Idee! Gerade für Menschen mit Handicap ist das ein großes Problem und kann zur Gefahr werden.

- Während der Fahrt: Hände weg vom Handy!

Die Polizei Hamm gibt noch einige Tipps zum sicheren E-Scooter-Fahren:

- Eine Helmpflicht gibt es für die Roller nicht. Allerdings gilt: „Der Helm rettet Leben!“


- Richtungsänderungen
immer deutlich anzeigen - der Nachfolgende und die Gesundheit danken es.

- Das Anfahren, Bremsen und Balance halten unbedingt üben – allerdings an Orten mit wenig oder keinem Straßenverkehr!

Die Unfallzahlen des ersten Halbjahres zeigen, dass diese Regeln und Tipps sinnvoll und unbedingt nötig sind. In Hamm gab es von Januar bis Juni 2021 ganze sechs E-Scooter-Unfälle mit Verletzten. Auch 13 Alkohol- und Drogenfahrten auf E-Scootern wurden von der Polizei gestoppt.


Die Polizei Hamm wünscht eine gute Fahrt. Fahren Sie sicher und fair – jeder Verletzte ist einer zu viel!

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110